Startseite » TSV Großwaltersdorf / Eppendorf e. V. » Männer Spiele / Berichte

Vorstand

Aktuelle Sportwetter

aktuelle Temperatur in Eppendorf

Aktuelle Temperatur: 10.3 °C
Windgeschwindigkeit: 12.9 km/h
Windrichtung: Ost Südost
Windchill: 6.4 °C
Niederschlag seit Mitternacht: 0.0 l
Keine UV Warnung
Vorhersage: bewölkt
              

Daten: 21.10.2020 - 00:34 Uhr 
   © www.eppendorf-wetter.de

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information

Wetterwarnungen

Wer ist Online

Wir haben 23 Gäste online

Suchen

 
Männer Spiele / Berichte
Trotz leichter spielerischer Steigerung klar verloren Drucken E-Mail
Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Dienstag, den 20. Oktober 2020 um 06:40 Uhr

TSV Großwaltersdorf / Eppendorf 2      gegen
Zuger SV 2                    1 : 4 (0 : 3)

Statistik
TSV G/E 2 : Bartzsch  Reichel  Hetzel,Maik  Hetzel,Marcel
Schmidt (58. Schubert)  Seiffert  Metzlaff  Kroll  Siegert
Niese  (75. Morgenstern,Lukas)  Röstel  (68. Morgenstern,Paul )
Tore : 0:1 (25.) , 0:2 (31.) , 0:3 (42.) , 0:4 (69.) ,
1:4 (79.) Kroll
Schiedsrichter : Baumgärtel (Riechberg)
Linienrichter    : Oehme , S.Mai (TSV G/E)

Trotz leichter spielerischer Steigerung wurde  klar verloren und man stand am Ende wieder mit leeren Händen da.
Innerhalb einer guten Viertelstunde kassierten wir teils drei unnötige Gegentore. Leider half auch unser Schlußmann
tüchtig mit. Die Gäste nutzten ihre Möglichkeiten, während unsere Mannschaft die besten Gelegenheiten ausließ (Niese , Kroll). Insgesamt war spielerisch eine Steigerung zu erkennen, die Fehlpässe bei weiten nicht so hoch wie eine Woche zuvor in Marbach. Doch alles ist noch nicht das Gelbe vom „Ei“. Oliver Kroll konnte das Ergebnis mit seinen Tor etwas freundlicher gestalten und hatte einen weiteren Treffer, den er eigentlich machen mußte, auf dem Schlappen. Das war unsere beste Phase im Spiel und darauf gilt es in den nächsten Spielen anzuknüpfen.
Eiskaltes Ausnutzen unserer gewiß, wenn auch wenigen Chancen, ist erforderlich.
Mit Cornell Rüger  (46 Jahre) – Zuger SV und
Sandro Niese (41 Jahre) – TSV G/E standen zwei echte
„Oldtimer“ auf dem Platz. Nächstes Spiel am Sonntag
bei Großhartmannsdorf 2 – Anstoß : 12.00 Uhr       (RR)
 

 
Kampf – und Krampfspiel endet Unentschieden Drucken E-Mail
Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Montag, den 05. Oktober 2020 um 10:57 Uhr

VSG Marbach/Sch. 49  gegen
TSV Großwaltersdorf / Eppendorf 2       2 : 2 (1 : 0)

Aufstellung :
Bartzsch  Seiffert  Lange  Reichel  Metzlaff  Trommler
Schmidt  Kroll  Morgenstern,Lukas  Niese  Barth
eingewechselt : Morgenstern,Paul  Schmidtgen  Röstel

Schiedsrichter : Stampka – Großhartmannsdorf
Zuschauer : 30
Torfolge : 1:0 (41.) , 1:1 (64.) Trommler , 1:2 (69.) Trommler
                  2:2 (70.)

Die 1949 gegründete VSG Marbach/Schellenberg hat auch Fußballtradition aufzuweisen. So stieg man 1954 in die Bezirksklasse auf, wiederholte dies in den 70-ger Jahren noch einmal. Namen wie Janz , Semmelhack und die Gebrüder Köhler sind älteren Sportfreunden noch ein Begriff. Mit Zänker spielte ein Marbacher in der Oberliga-Elf
von Lok Leipzig. Doch das ist Geschichte und heute nur noch ein Traum.
So standen sich an diesen wunderschönen Herbstsonntag zwei Kellerkinder der Kreisliga in Marbach gegenüber.
Nach drei Niederlagen wollte unsere 2. Mannschaft unbedingt den ersten Dreier einfahren. Doch mit der dargebotenen Leistung wurde dies nur ein Wunschdenken.
Völlig enttäuscht waren die Eppendorfer – Fans über das abgelieferte Spiel der 2. Mannschaft. Eigentlich mußte uns Sandro Niese in Führung schießen, völlig frei und das Leder auf den falschen Fuß scheiterte er. Besser machte es die VSG, mit einem Weitschuß aus 25m Entfernung ging man kurz vor dem Wechsel in Führung. Wir fanden nie richtig in das Spiel, Fehlpaß auf Fehlpaß war die Folge.
Es war kein Zusammenspiel vorhanden, die Pässe kamen einfach nicht an. Doch dann drehte sich urplötzlich der Spielstand. Zweimal zog Stefan Trommler energisch ab und brachte unsere Farben mit 2:1 in Führung.
Der erste Sieg schien nah, doch nach einem Eckball stand ein Marbacher völlig frei in unserem Strafraum und wuchtete die Kugel zum Ausgleich in die Maschen.
Am Ende hatte dieses Spiel keinen Sieger verdient, zumindest der erste Punktgewinn wurde von beiden Teams erreicht.
Am kommenden Sonntag gibt es keine Punktspiele, die
1. Mannschaft muß in Burkersdorf zum Pokalspiel antreten.

Eine Woche später ist die 2. Mannschaft vom Zuger SV Gast bei unserer 2. Mannschaft. Es wird ein schweres Spiel für uns, den in den Zuger Reihen stehen erfahrene und routinierte Spieler, die uns alles abverlangen werden.
Nach Abpfiff dieser Begegnung gibt es in Großwaltersdorf
das Derby TSV G/E 1 gegen den Oederaner SC.

Reiner Rechenberger 

 
Dritte Niederlage in Folge-Gäste drehen Spiel in 10 Minuten Drucken E-Mail
Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Montag, den 28. September 2020 um 12:29 Uhr

TSV Großwaltersdorf / Eppendorf 2 – Oederaner SC 2
                                       2 : 3 (2 : 0)

TSV G/E 2 :
Bartzsch  Dressel  Herold-66. Schulze  Schmidt-89. Klemm
Trommler  Seiffert  Morgenstern,Lukas – 75. Röstel
Lange  Kroll  Reichel  Morgenstern,Paul
Schiedsrichter : Otto – Auerswalde

Torfolge :  1 : 0 Trommler (18.) , 2 : 0 Kroll (42.) ,
                   2 : 1 , 2 :2 , 2 : 3 (80. - 90. Minute)

So dicht stand die 2. Mannschaft vor ihrem ersten Dreier.
Am Ende aber leider mit leeren Händen da.
Bis zum Seitenwechsel erzielten Trommler und Kroll eine eigentlich beruhigende 2:0 Führung.
Doch Mitte der zweiten Halbzeit fand unser Team keinen Zugriff mehr, die Gäste merkten hier geht noch etwas.
Die Abwehr geriet immer mehr unter Druck, die Kräfte schienen verschlissen, deutliche konditionelle Probleme traten auf und so reichten 10 ! Spielminuten dem OSC 2 um den Spieß noch umzudrehen und machten aus einem 0:2 Rückstand eine 3:2 Führung. Das tat schon weh und so fährt man am kommenden Sonntag mit gemischten Gefühlen zur VSG Marbach/Schellenberg. Dort muß man dann mit den kleinen und engen Platzverhältnissen zurechtkommen. Anstoß : 15.00 Uhr , zur gleichen Zeit spielt die 1. Garnitur in Großwaltersdorf gegen Hainichen.

Nachtrag – Nachwuchs
C – Junioren  VfB Halsbrücke – TSV Großwdf. /Eppendorf
                                               3 : 0
                                                                                     (RR)

 
Pokal-Ausscheidung - Niederlage fiel zu hoch aus Drucken E-Mail
Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Montag, den 31. August 2020 um 14:51 Uhr

TSV Großwaltersdorf/Eppendorf 2 gegen Zuger SV 0 : 5
Es Spielten : Kroll  Dressel  Hetzel  Maciej  Seiffert  Schubert  Niese  Schmidt  Reichel  Morgenstern-Lukas  
Morgenstern-Paul . Eingewechselt : Röstel , Lange
Schiedsrichter : Hähnel – Voigstdorf
Linienrichter    : Martin , S. Mai – Eppendorf
Anmerkungen : Schmuddelwetter – Dauerregen ,
Metzlaff verletzte sich beim Aufwärmen – konnte nicht spielen.
Das 0:5 täuscht doch ein wenig über den Spielverlauf. Zwar
verzeichneten die Zuger den besseren Start, kamen nach 22 Minuten zur Führung. Als sich unsere Elf ins Spiel brachte, mußten wir in den Minuten 35 und 39 das 0:3        hinnehmen. Im zweiten Abschnitt war die Begegnung völlig ausgeglichen, Robin Seiffert hatte ein sicheres Tor auf dem Fuß. Doch wieder waren es nur wenige Minuten (70.,74.),
so wurde der Spielverlauf mit dem 0:5 auf den Kopf gestellt. Leider gingen auch zwei der Gegentore auf die Kappe von Torwart „Olli“ Kroll. Erfreulich, mit Maciej ,
P.und L. Morgenstern , Röstel und Lange standen fünf ehemalige Juniorenspieler in der Mannschaft und man konnte mit ihren Auftritt zufrieden sein.                   (RR)

Alte Herren  Eppendorf gegen Hetzdorf   5 : 2
AH :  Richter  S.Mai  Pauly  Arnold  Küstermann  Kluge
         Oehme  Nösel  Niese  Schneider. Schiedsr.: R. Lenke
Tore : Schneider 3 , Küstermann , Niese
Nur 10 Spieler standen zur Verfügung, dennoch zeigte unsere Mannschaft, vor allem spielerisch, eines ihrer besten Spiele.
 Mit drei Toren meldete sich der Torschütze vom Dienst, Daniel Schneider eindrucksvoll zurück.
Seine linke Klebe ist unverzichtbar.                               (RR)

 
Höchste Niederlage aller Zeiten Drucken E-Mail
Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Montag, den 10. August 2020 um 16:45 Uhr

FSV Motor Marienberg – TSV Großwaltersdorf / Eppendorf
                                     13 : 1   (4 : 0)

Es spielten : Schreiber , Wulf , Kaeselitz , Meier , Sarodnik ,
Herold , Petermann , Morgenstern , Rüdiger , Hetzel ,
Dittrich und die 4 Juniorenspieler : Vogel , Spielhaus ,
Hopfmann , Furkert .
Es fehlten : Faßke , Krause , Thomas Richter , Mirko Richter , Martin Richter , Nerger , Lenke , Lorenz .

Nun schlägt es 13 , sagt man im Volksmund . Mit einer Rumpf-Elf trat unsere Mannschaft beim Zwei-Klassen höher spielenden Gastgeber an und war von der ersten bis zur letzten Minute völlig überfordert. Auch Torwart Schreiber gegen alle Tore der Marienberger chancenlos.
Durch ein unglückliches Eigentor fiel nach 11 Minuten das 1:0. Dennoch hatte Morgenstern den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte am Torwart. Wir versuchten zwar uns nicht zu verstecken, fanden aber gegen die läuferische und spielerische Überlegenheit keine Mittel. Marienberg sorgte schnell für klare Fronten, Im Zweiminuten-Takt erhöhte man von der 26. bis zur 34. Minute auf 5:0. Mustergültig ihre Treffer, Flanke – Kopfball – Tor , Flanke – Schuß – Tor.
Den einzigen Treffer unserer Elf erzielte Petermann, Meier traf den Pfosten und „Olli“ schob ein. Erwähnenswert noch  der feine Schlenzer von Vogel, den der Torwart mit Mühe über die Latte lenkte. Im Torrausch führte uns der Hausherr regelrecht vor und beim Auslassen weiterer Möglichkeiten konnte das Ergebnis noch höher ausfallen.
Am Ende bleibt die nüchterne Feststellung, dieses Spiel
machte für uns absolut keinen Sinn.
Abhaken und den Blick nach vorne richten, die anstehenden Punktspiele sind für uns der Maßstab.  (RR)

 

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /home/sportver/public_html/joomla/templates/kodadesign/html/pagination.php on line 135
« StartZurück1234WeiterEnde »

Seite 1 von 4

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information